Selbsthilfegruppe
Selbsthilfegruppe

Herzlich Willkommen auf der Seite von SuPer-Salzgitter e.V

 

"Super" ist die Ableitung von dem lat. Wort "Superare" und bedeutet: "überwinden, besiegen, überleben, bewältigen"


 

Prävention gegen Sucht und Kriminalität

Suchtprävention ist eine gesellschaftliche Aufgabe.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, zu verdeutlichen, was es heißt, sich mit Suchtmitteln oder der Justiz anzulegen.
Der Vereinsgründer, Gianluca Calabrese, hat selbst über 20 Jahre gestofft und wusste keinen Ausweg. Nur um in der Gesellschaft zu funktionieren. Nach erfolgreich abgeschlossener Therapie im Therapiezentrum Open, ist er mittlerweile 7 Jahre clean und möchte seine reichhaltigen Erfahrungen und Erlebnisse an seine Mitmenschen weitergeben.

Denn Prävention muss gezielt und früh angesetzt werden,
um Menschen möglichst früh zu erreichen. 

Suchtprävention zielt darauf ab, den mit dem schädlichen Gebrauch von legalen und illegalen Substanzen verbundenen sozialen und persönlichen Schäden vorzubeugen, sowie auch vorzeitige Todesfälle zu verhindern.
Suchtprävention ist eine Querschnittaufgabe (ressortübergreifend) und bedient sich sowohl personalkommunikativer als auch an den gesellschaftlichen Strukturen ansetzender Konzepte.
Suchtprävention arbeitet zielorientiert und zielgruppenspezifisch. Das bedeutet, dass bei der Definition der Ziele und der Wahl geeigneter Maßnahmen zu deren Erreichung sehr genau die Situation und die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe berücksichtigt werden.
Suchtpräventive Maßnahmen richten sich zum einen an Menschen, die entweder noch gar keine Konsumerfahrungen haben oder bereits über Konsumerfahrungen verfügen, die jedoch noch keine manifesten Symptome einer Abhängigkeit aufweisen. Im Sinne der Suchtprävention als einer gesamtgesellschaftlichen Querschnittaufgabe richtet sie sich mit ihren Maßnahmen zum anderen aber auch an diejenigen, die aufgrund ihrer Bezüge und Funktionen Einfluss auf das Verhalten von Menschen mit potenziellen und faktischen Konsumerfahrungen nehmen können.
 
Wir bieten Ihnen Folgendes:
  • Prävention an Schulen oder im privaten Bereich
  • Hilfestellung für Betroffene und deren Angehörige